swiss sanctions

Sicherheit beim Export mit swiss Sanctions

Im Kampf gegen den Terrorismus gelten strikte Regeln, die verhindern sollen, dass bestimmte Personen oder Firmen mit
bestimmten Gütern versorgt werden. Die Regeln gelten für alle (!) exportierenden Unternehmen! Swiss Sanctions reduziert Ihren
Aufwand bei solchen Prüfungen massiv.

Bei kritischen Adressen alarmiert Swiss Sanctions die Verantwortlichen automatisch per E-Mail. Basis dafür sind etwa die
Schweizer SECO-Liste, die EG-Dual-Use-Verordnung, diverse Embargo-Verordnungen, die US-EAR (Export Administration
Regulation) und die US-ITAR (International Traffic in Arms Regulation) sowie verschiedene Sanktionslisten.

Was sind die Funktionen?

Adressen können automatisiert oder manuel hochgeladen werden. Eine automatische
Prüfung kann im Tagesintervall festgelegt werden. Alle Prüfungen werden protokolliert und
dokumentiert. Es sind die wichtigsten Listen wie bsp. Seco-List, OFAC, EU, UK, US
standartmässig vorhanden. Weitere Listen wie bsp. Canada, Meti können erweitert werden.

Was sind die Funktionen?

Massgeschneiderte Schnittstellen, beispielsweise die Anbindungen an Ihr ERP-System.

Minimaler Aufwand

Bei Sanctions-Prüfungen wird Ihr Aufwand auf das Minimum reduziert.

Überprüfung der Adressen

Ihre gesamten erfassten Adressen werden automatisch überprüft.

Benutzerfreundliches Interface

Effizientes Arbeiten durch benutzerfreundliches Interface

Was sind Ihre Vorteile?

Sicherheit

swiss Sanctions prüft jeden
Geschäftskontakt, vom Ansprechpartner bis zur Lieferadresse, gegen regelmässig aktualisierte Güter-, Personen und Länderlisten.

Maximale Ergebnisqualität

Einhalten der Beschränkungen der weltweiten und sich stetig wachsenden Sanktionslisten.

Rechtssicherheit

Rechtssicheres ex- und
importieren — swiss
Sanctions übernimmt für Sie
die Prüfpflicht um Gefahren
und Risiken im Innen- und
Aussenhandel zu vermeiden.

Integration ins e-dec

Integration in swiss e-dec und swiss eVV.
Eine automatische und proaktive Prüfung ist
sichergestellt.

Lizenzgebühr

einmalig
CHF 650

User pro Lizenz
3 User
Vertragslaufzeit

1 Jahr
Kündigungsfrist
3 Monate

Persönliche schulung

CHF 160
Einführung
Sanctions-Modul

EINZELPREISE NACH ANZAHL MITARBEITER

bis 5 CHF 500
bis 50 CHF 950
bis 500 CHF 1500
Flatrate ab 500 CHF 2650